Get Response: Echte Erfahrungen mit Test & Anleitung (2021)

Bist du auf der Suche nach einer guten E-Mail Marketing-Software?

Ich auch & das schon seit einer Weile... 🙃

Genau deshalb schauen wir uns heute die Software Get Response an.

Wir werden folgenden Inhalt behandeln:




Funktionen von Get Response

Überraschend aber wahr, Get Response ist nicht nur eine E-Mail-Marketing-Software, sondern eine komplette Marketing-Lösung fĂŒr dein Business.

Schauen wir uns gemeinsam die Funktionen im Überblick an:




E-Mail-Marketing mit Get Response

Starten wir mit dem Hauptprodukt von Get Response, dem E-Mail-Marketing.

1. E-Mail-Builder

Wie jedes E-Mail-Tool besitzt auch Get Response einen E-Mail-Builder, mit welchem man ganz einfach seine E-Mails bauen kann.

E Mail Builder von Get Response

2. Autoresponder

Der sogenannte Autoresponder ist ganz einfach eine Software, mit welcher man automatische Antworten fĂŒr die Kunden erstellen kann, damit man nicht alles selbst schreiben muss.

Das spart Zeit & Nerven und wenn es gut eingesetzt wird, dann ist es auch fĂŒr den Kunden kein QualitĂ€tsverlust.


3. E-Mail Analyse

Die E-Mail Analyse ist der Bereich bei Get Response, bei welchem man die Erfolgsquote der E-Mails messen kann. Das bedeutet ganz konkret Kennzahlen wie:

  • Bounce-Rate
  • Öffnungsrate
  • Linkklicks in der E-Mail
  • Abmeldungen
  • Soziale Teilungen
  • Beschwerden


4. Listenverwaltung

Bei der Listenverwaltung von Get Response kann man seine verschiedenen E-Mail-Listen verwalten und bearbeiten. Meiner Meinung nach ist es besonders wichtig, dass man von Anfang an sauber seine Listen ordnet, damit man ab einer gewissen GrĂ¶ĂŸe dann nicht den Überblick verliert.


5. Transaktionale E-Mails

Dabei handelt es sich um E-Mails, welche jegliche Transaktionen regeln.


Conversion Funnel: 

1. Sales-Funnel

Conversion Funnel von GetResponse

Der Sales-Funnel ist eine klassische Landing-Page, mit welcher man ein Produkt verkaufen kann. Das Ganze funktioniert ĂŒber den Webseiten-Builder von Get Response, mit welchem man nach dem Baukastenprinzip seine eigenen Webseiten erstellen kann.

Mehr dazu in der Anleitung.

2. Lead-Funnel 

NatĂŒrlich gilt das auch fĂŒr einen Lead-Funnel. Der Unterschied zwischen dem Sales-Funnel ist, dass man beim Lead-Funnel auf die Kontaktdaten des Besuchers abzielt, damit man seine eigene Liste erweitern kann. NatĂŒrlich kann man dann immer noch im Nachhinein etwas verkaufen ĂŒber einen sogenannten Follow-Up-Funnel mit einer E-Mail-Sequenz.

Der Vorteil von einem Lead-Funnel ist, dass man gekauften bzw. erarbeiteten Traffic in ein Asset verwandelt, welches man besitzt. Klingt kompliziert? Mehr dazu in dieser Buchzusammenfassung. Ein absolutes Marketing-Must-Read meiner Meinung nach.


Marketing Automation:

Live-Chat

Live Chat von Get Response

Die Live-Chat Integration ermöglicht es dir bei Get Response direkt mit dem Kunden zu chatten, wenn diese Probleme hat.

Das ist eine tolle Lösung und viel schneller als E-Mail.

Webinare

Mit Get Response kann man tatsÀchlich auch Webinare halten. Ich habe dies nicht ausgetestet und kann deshalb nicht viel dazu sagen, aber eine sehr interessante Funktion & es ist sehr hilfreich, dass diese Funktion direkt mit der E-Mail-Liste verbunden ist.

Anmeldeformulare

Formular erstellen mit Get Response 1

Du bekommst bei Get Response die Anmeldeformulare gleich mit. Die Anleitung dazu gibt es weiter unten.

Mit diesen Formularen kannst du E-Mail-Adressen auf deiner eigenen Webseite einsammeln.

Werbeanzeigen (Facebook, Google etc.)

Man kann Get Response direkt an seine Ad-Kampagnen anhÀngen. Wenn man also einen Lead-Magnet bewirbt, dann kommen die Leads bzw. E-Mail-Adressen direkt in deine Liste.

Mit dem Conversion-Funnel zusammen ist das eine recht effektive Variante, um Leads zu generieren.

(NatĂŒrlich nur, wenn man die Grundlagen von Ads wirklich verstanden hat.)

Get Response bietet sogar eine App an, um Social Ads zu erstellen. Das ist eine App fĂŒr dein Smartphone. Mehr dazu gibt es hier. Leider kommt die App aber an Canva nicht heran.


Preise von Get Response

Kostenlose Testphase

Sehr positiv hat es mir gefallen, dass man beim kostenlosen Test der Software nicht seine Zahlungsdaten hinterlegen muss. Das finde ich immer etwas nervig, um ehrlich zu sein. Damit hat man bei Get Response eine wirklich entspannte Probephase, ganz ohne Druck.

Pakete von Get Response

Preise von GetResponse


Schauen wir uns nun die bezahlten Pakete im Detail an:

Basic = 13€ / Monat

Beim Basic Paket hast du die Grundfunktionen alle freigeschaltet, kannst unbegrenzt viele Landing Pages bauen, bist aber auf einen Sales-Funnel begrenzt. Des Weiteren sind die Webinare und der Webinar-Funnel nicht freigeschaltet.

Lead-Funnels gibt es dann aber schon unbegrenzt.

An sich also ein super Paket fĂŒr Einsteiger.

Hier geht es zum Angebot.

Plus = 45€ / Monat

Das Plus-Paket ist fĂŒr alle, welche bereit sind ein echtes Commitment zur Software einzugehen und richtig durchzustarten. Es gibt 5 Sales-Funnels, 3 Benutzer und 5 Webinar-Funnels.

Ein gutes Paket fĂŒr alle etablierten Online-Marketer.

Hier geht es zum Angebot.

Professional = 89€ / Monat

Du bist Marketing-Verantwortlicher in einem mittelgroßen Business? Dann ist dieses Paket vermutlich genau fĂŒr dich. Nahezu alles ist unbegrenzt verfĂŒgbar und du kannst mit bis zu 5 Benutzern an der Software arbeiten.

Max

Alle grĂ¶ĂŸeren Firmen mĂŒssen sich das Max-Paket genauer ansehen. Das ist die Lösung, bei welcher man keine EinschrĂ€nkungen mehr hat und wirklich flexibel mit Get Response zusammenarbeiten kann.



Bewertung & Kritik von Get Response

Meine Testnachricht ist direkt im Spamordner bei mir selbst gelandet. 😔

Das ist natĂŒrlich schade, aber liegt auch ehrlich gesagt nicht an der Software selbst.

Die Vorlagen fĂŒr die E-Mails finde ich sehr hilfreich und auch wirklich sehr schön gestaltet. Es macht also Spaß eine E-Mail zu bauen mit der Software, was meiner Meinung nach einer der wichtigsten Faktoren ĂŒberhaupt bei einer E-Mail-Software ist.

Überraschender Weise kann man mit Get Response auch Conversion Funnels bauen, um direkt die E-Mail-Adressen zu bekommen.

Ich habe bereits einige Webseiten-Builder getestet, weshalb ich dieses Feature besonders spannend fand.

NatĂŒrlich ist der Webseiten-Builder nicht die absolute Spitze, aber dafĂŒr verwendet man Get Response auch in der Regel nicht. Ich war sehr zufrieden mit den Basics und konnte damit doch halbwegs eine individuelle Seite erstellen.

FĂŒr eine ausgefallenere Gestaltung der eigenen Webseite empfehle ich trotzdem immer noch Chimpify.

Fazit zu Get Response

Nun fragst du dich sicher: Lohnt sich Get Response?

Mein Fazit dazu ist gemischt.

Ich denke als E-Mail-Software ist Get Response wirklich sehr gut, kann aber noch nicht sagen, ob es eine der Besten ist, dafĂŒr muss ich noch mehr Softwares testen.

Wenn du meine anderen Berichte nicht verpassen möchtest, dann melde dich bei meinem Marketing-Newsletter an:

Bleib auf dem neusten Stand

  • SEO & Marketing Artikel
  • SEO & Marketing YouTube Videos
  • & exklusive Geheimtipps und Strategien zusĂ€tzlich.

Melde dich beim Marketing Profit Newsletter an und verpasse keine Inhalte mehr! Du bekommst nicht nur dich wichtigsten Updates in dein Postfach, sondern auch Geheimnisse und Methoden, welchen nicht öffentlich auf der Webseite gemacht werden.
Wir respektieren deinen Datenschutz.
Damit meldest du dich beim Marketing Newsletter an.

Besonders positiv ist es, dass man Funnel-Builder & E-Mail-Software in einem bekommt.

Leider kommt die QualitÀt der Funnels an Clickfunnels oder FunnelCockpit nicht heran.

âžĄïžFall 1: Bedeutet, wenn du eher einen Funnel-Builder suchst, dann bist du mit Get Response nicht an der richtigen Stelle.

âžĄïžFall 2: Wenn du jedoch primĂ€r eine E-Mail-Software suchst und nur sekundĂ€r einen Funnel-Builder, dann könnte Get Response genau deine Software sein!



Anleitung von Get Response

Get Response Login

Login bei Get Response

Der Login ist recht einfach. Man muss einfach seinen Namen, E-Mail und ein Passwort angeben und schon kann es losgehen.

Das Coole daran ist, dass man direkt 30 Tage kostenlos bekommt.

Hier geht es zum Login.

Newsletter mit Get Response erstellen

Newsletter erstellen bei Get Response

Als Erstes musst du dir einen internen Namen fĂŒr diesen Newsletter ĂŒberlegen, diesen Namen sieht der EmpfĂ€nger nicht!

Danach kannst du wÀhlen, welche E-Mail als Sender erscheinen soll und welche E-Mail dann die Antworten erhalten soll. In manchen FÀllen ergibt es Sinn diese zwei Dinge zu trennen. 

Als NĂ€chstes musst du dir einen guten Betreff ĂŒberlegen.

Diese kĂŒnstliche Intelligenz kann dir dabei helfen.

DafĂŒr empfehle ich dir diesen Artikel von Hubspot, damit du auch wirklich einen Betreff verfassen kannst, welcher von Leuten geklickt wird. Meiner Erfahrung nach ist dieser Part teilweise sogar wichtiger als der echte Inhalt der Mail :D

Dann geht es auch schon zum Design. Mit dem E-Mail-Builder von Get Response kannst du alles recht einfach per Drag & Drop System erstellen.

Hier ein Ausschnitt davon:

EMail Builder von Get Response

Das Gute ist, dass Get Response dir viele Vorlagen zur Auswahl gibt, mit welchen du direkt eine richtig schöne E-Mail gestalten kannst, ohne lange zu designen.

E-Commerce Tracking:
Man kann damit auch tracken, was die Leser der Mail nach dem Öffnen eines Links zur Webseite genau machen und ob diesen dann auch kaufen.

Diese Linkklicks sind per Standardeinstellung mit Google Analytics verbunden.


Perfect Timing:
Diese Einstellung ermöglicht es die Mails dann zu versenden, wann es am besten fĂŒr den EmpfĂ€nger ist. Die Software analysiert nĂ€mlich anhand von vergangenen Nachrichten, wann die beste Zeit ist eine Mail zu senden.

& Fertig! đŸ„ł

Schon hast du deinen ersten Newsletter erstellt und versendet.


Conversion Funnel mit Get Response erstellen

Direkt auf der Homepage von Get Response gibt es einen Button, mit welchem man einen Conversion Funnel bauen kann.

Dabei gibt es aber schon tolle Vorlagen zur VerfĂŒgung.

Die Auswahl ist ziemlich beeindruckend und man findet wirklich sehr ansprechende Vorlagen fĂŒr die meisten AnlĂ€sse. Meiner Meinung nach sind diese Vorlagen sogar schöner als bei der Konkurrenz FunnelCockpit & Clickfunnels.

Nachdem du dich fĂŒr eine dieser Vorlagen entschieden hast, geht es an die Individualisierung deiner Webseite ĂŒber den tatsĂ€chlichen Drag & Drop Builder.


Funnel erstellen mit Get Response


Die Funktionsweise ist eigentlich sehr einfach.

Links in der Leiste kann man neue Elemente hinzufĂŒgen.

Wenn man auf eine Sektion doppelt klickt, dann kann man die Eigenschaften dieser Sektion verÀndern, wie zum Beispiel die Farbe oder das Hintergrundbild.

Eine neue Sektion kann man mit dem Plus-Symbol ganz einfach hinzufĂŒgen. Dort kann man die Sektion auch löschen oder verschieben.


Wenn man mit der ersten Seite fertig ist, dann kann man oben links direkt zum nÀchsten Schritt des Funnels gehen.

StandardmĂ€ĂŸig sind die meisten Vorlagen mit einer Landing Page und einer Dankesseite vorhanden.

Ich wĂŒrde an dieser Stelle jedoch empfehlen, dass man noch eine Up-Sell-Seite einfĂŒgt, falls es Sinn ergibt.

Speichern von Get Response 1

Dort im Eck kann man auch den Fortschritt speichern und die Vorschau ansehen oder auch den HTML-Code bearbeiten, die mobile Ansicht wÀhlen und in den generellen Einstellungen wechseln. In diesen Einstellungen kann man dann den Meta-Titel & die Meta-Beschreibung bearbeiten, das Favicon wÀhlen und auch den Cookie-Hinweis verwalten.


& Fertig! đŸ„ł


Viel mehr gibt es dazu aber auch nicht zu sagen, einfach ausprobieren und der KreativitÀt den freien Lauf lassen. 

Hier geht es zu dem Funnel Builder.


Formular erstellen mit Get Response

Formular erstellen mit Get Response

Die Formular-Funktion von Get Response ist vor allem dann geeignet, wenn du eine eigene Webseite hast.

Du kannst nÀmlich damit einfach ein passendes Formular erstellen und dann dort einbinden.

& so funktioniert es:

Schritt 1: Klicke im Dashboard auf "Formular erstellen"

Schritt 2: Klicke auf eine Vorlage, welche dir gefÀllt.

Schritt 3: FĂŒge die Formularfelder hinzu, welche du brauchst.

Formularfelder hinzufuegen bei Get Response


Marketing-Tipp: Verwende nicht zu viele Felder, wenn du Leads sammeln möchtest, denn das schreckt die potentiellen Leads eher ab.

Schritt 4: Bearbeite das Layout und den Stil.

Layout und Stil bearbeiten bei Get Response Formularen


Schritt 5: Checke die Optionen.

Formular Optionen bei Get Response

Besonders wichtig ist es dabei, dass du die richtige Liste auswÀhlst, um danach kein Chaos zu haben. Sonst habe ich die Standard-Optionen nicht bearbeitet.

Schritt 6: Dankesseite bearbeiten.

Du solltest in jedem Fall dafĂŒr sorgen, dass die Dankesseite auch in deinem Corporate Design ist.

Schritt 7: Auf Mobile ansehen.

Oben links im Eck gibt es einen Mobile-Button, welchen du dir auf jeden Fall ansehen solltest, um sicherzustellen, dass dein Formular auch auf dem mobilen EndgerÀt schick aussieht.

Schritt 8: Veröffentlichen.

Schritt 9: Code in deine Webseite einbinden.

Formular Code kopieren Get Response

Dazu kopierst du einfach diesen JavaScript Code und fĂŒgst diesen bei dir in den HTML-Code ein.

& Fertig! đŸ„ł

Schon hast du dein eigenes Formular, um Leads zu sammeln auf deiner Webseite.


Das war's von mir heute!

Cheers,

Signiture 2



Sende mir eine Einladung

Du bist bereit Hilfe anzunehmen?

Hey! Ich weiß, es ist nicht immer einfach mehr Besucher zu generieren und ich hatte die gleichen Probleme! Wenn du bereit bist zu checken, ob du Hilfe von mir erhalten kannst, dann bewirb dich jetzt auf deinen Strategie-Call.
Jetzt Termin sichern

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?