Themen Cluster (Topic Clustering)

Ein Topic Cluster oder auf Deutsch Themen Cluster ist eine Ansammlung von Unterthemen zu einem ├╝bergeordneten Themenbereich.

Das SEO-Lexikon ist beispielsweise ein Themencluster zum Themenbereich von SEO.

Das "Topic Clustering" ist ein Bereich, welche in der SEO in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat, denn Google (bzw. Suchmaschinen) m├Âchte immer weiter weg von einzelnen Keywords und immer mehr in Richtung Themenfeldern gehen.

Webseiten, welche also sauber strukturierte Topic Cluster liefern, bekommen mehr Autorit├Ąt von Google.

Das zentrale St├╝ck eines solchen Themen Clusters ist die Pillar Page.


Hier die grafische Veranschaulichung zu dieser Cluster Struktur:

Themen Cluster einfach erklaert

Inspiriert von Hubspot.




Die Pillar Page erkl├Ąrt 

Die Pillar Page ist eine ├ťbersicht zu dem Leitthema, von welcher man zu allen Unterthemen abspringen kann.

Hier ein paar Beispiele von der Pillar Page Struktur:
  • Themenbereich SEO = Pillar Page = Ultimativer Leitfaden f├╝r SEO 2021
  • Themebereich Schuhe = Pillar Page = Dein Guide zum perfekten Schuh
  • Themebereich Facebook Ads = Pillar Page = Facebook Ads von A-Z


Da es schier unm├Âglich ist seinen kompletten Themenbereich in einer Seite oder einem Artikel darzustellen, gibt man auf dieser Seite Absprungm├Âglichkeiten zu den wichtigen Unterthemen.

Die Pillar Page sollte also auf dein Money-Keyword ausgerichtet sein.


Zusammenhang mit Autorit├Ąt

Google pr├Ąferiert Webseiten, welche absolute Spezialisten in ihrem Themebereich sind ├╝ber Generalisten wie zum Beispiel die gro├čen Magazine Handelsblatt, Spiegel und Focus.

Genau dort kommt dann auch das Topic Clustering ins Spiel.

Wenn eine Webseite f├╝r eine Thematik viel tiefergehende Informationen bietet als eine andere, dann wird Google diese Webseite (auf Dauer) h├Âher ranken, auch wenn die andere Webseite mehr Backlinks hat.

Die Anwendung des Topic Clusterings ist somit optimal f├╝r kleinere Webseiten gegen gro├če Giganten anzuk├Ąmpfen, indem man sich auf eine kleine Nische fokussiert und diese von allen Seite tiefgehend beleuchtet mit allen Unterkategorien.


Essenziell ist es, dass man dabei den Fokus des reinen Suchvolumens etwas aus den Augen verliert, um eine maximale Themenrelevanz aufzubauen.

Denn, wer sich nur gro├čen Themen widmet, der wird niemals eine tiefgehende Relevanz aufbauen, welche auch alle Unterkategorien abdeckt.

Manche Unterthemen werden n├Ąmlich ein sehr geringes Suchvolumen aufweisen, was einen aber nicht davon abhalten sollte, diese Themen zu behandeln. Denn damit baut man eine Themen- und Nischenrelevanz auf, welche die Giganten nicht haben, da diese sich nie auf kleine Keywords oder Long-Tail-Keywords fokussieren.

Das ist eine der besten Strategien, um mit 0 Backlinks zu ranken.


Mehrere Cluster aufbauen

Zu fr├╝h sollte man sich mit dieser Thematik nicht besch├Ąftigen, denn sonst erreicht man nie das Level an Themen- und Nischenrelevanz, welches man ben├Âtigt, um mit Giganten zu konkurrieren.

Wenn man das aber schon geschafft hat und seine kleine Nische wirklich von oben bis unten durchleuchtet hat, dann kann man auch ein zweites, drittes oder viertes Cluster aufbauen.

Optimal ist es, wenn man die Nische einfach nur etwas ├Âffnet, denn dann nimmt man die alte Themenrelevanz mit in die neuen Gebiete.

Die Faustregel lautet: Umso weiter das neue Themengebiet vom etablierten Themengebiet entfernt liegt, umso l├Ąnger und schwerer ist es, dort die Themenrelevanz aufzubauen.


Wenn man mehrere Cluster aufbaut, sollte man auch ├╝ber eine Silo-Struktur nachdenken, damit Google die Cluster besser und einfacher zuordnen kann.


Sende mir eine Einladung

Du bist bereit Hilfe anzunehmen?

Hey! Ich wei├č, es ist nicht immer einfach mehr Besucher & Kunden zu generieren und ich hatte die gleichen Probleme! Wenn du bereit bist zu checken, ob du Hilfe von mir erhalten kannst, dann bewirb dich jetzt auf deinen Strategie-Call.
Mehr Kunden bekommen

2 Kommentare

  • Hallo Patrick,

    Danke f├╝r die ersten Einblicke in das Thema Content Cluster. Ich baue im Moment auch gerade meine Websites um. Welche Frage bei dem Thema auf allen Tutorials irgendwie immer etwas zu kurz kommt. Ich sammle ja rund um eine Pillarpage thematisch passende Contentseiten und verlinke diese jeweils mit der Pillarpage. So weit so gut. Aber wie ist es mit der URL Struktur? Baue ich meine Sitemap auch passend zu der Pillarpage/Contentpage Struktur auf? Das w├╝rde f├╝r meine bestehenden Websites bedeuten, dass ich ganu sch├Ân viel Content umziehen und redirecten muss. Oder k├Ânnen bestehende Contentpages in irher jetzigen URl bleiben zB. unter tests, glossar, blog, ratgeber.... und nur die interne Verlinkung ist ausschlaggebend f├╝r das Content Cluster Geflecht?

    Danke im voraus.

    Gruss
  • Hey Chris,
    Ich w├╝rde ganz klar abraten deine bisherige Struktur ├╝ber den Haufen zu werfen nur wegen der Pillar-Page Struktur.
    Es kann durchaus Sinn ergeben eine Unterstruktur zu bauen, wenn du ein ├ťberthema hast, aber vorhandene Glossare oder ├Ąhnliches umleiten, ist nicht sonderlich sinnvoll.

    Hoffe das hilft :)

Was denkst du?